ein Unglück kommt selten allein

Heut kann ich 2 eher unerfeuliche Sachen berichten…

1. Eine meiner Schecks ist krank. *schnüff* Wollte sie gestern aus dem Terrarium heben und sie mir anschauen weil sie etwas seltsam aussah und „platsch“ platzte etwas an ihr!!!

Hab mich zu Tode erschrocken. Als ich sie mir anssah, erkannte ich diverse „Wasserblasen“ auf ihrem Körper. Was aus der geplatzten Blase kam, war ein wässriges Gemisch. Hab sie dann erstmal warm abgeduscht und beobachtet, wie sich die übrigen Schwellungen langsam zurückzogen. Eine runde, ziemlich feste seht ihr unten im Bild. War ja völlig fertig mit den Nerven und hab gleich Hilfe im Schnecken-Forum gesucht.

weißer Knubbel

Leider sind die Krankheiten von Schnekcen so gut wie unerforscht. Ein Satz, den ich da mal gelesen hab lautet: „Entweder ist eine Schnecke gesund oder tod.“… So makaber sich das anhört, ich denke aber, es stimmt.

Momentan ist sie soweit ok. Der Körper ist zwar noch etwas angeschwollen aber sie hat sich zumindest nicht im Haus verschanzt. Nachher gibts ersteinmal ein entzündungslinderndes Kamillentee-Bad, weil erfahrene Schneckenhalter vermuten, dass sie sich wohl vergiftet hat. Der Übeltäter scheint auch schon gefunden. Ein kleiner Efeu wars wahrscheinlich. Eigentlich gehen Schnecken da nicht ran, weshalb er auch als Bepflanzung fürs Terraium empfohlen wird (alles andere, was grün ist, überlebt da sonst net lang). Aber ich hab ein angeknabbertes Blatt gefunden und nun denk ich, dass es stimmt.

Bin aber frohen Mutes, dass sie durchkommt denn sie war schon die ganze Woche komisch und da sie ja immernoch einigermaßen präsent ist, geb ich ihr gute Chancen. Allerdings hab ich vorhin noch an einer anderen ähnliche Körperschwellungen bemerkt. Wird wohl nachher ein Gruppenbad werden.  Drückt mir die Daumen, dass sie wieder fit werden.

Leider mach ich mir so dolle Sorgen, dass unser geplanter Ausflug (wo ich auch wieder fleißig Fotografieren wollte) ins Wasser gefallen ist. Wär mit den Gedanken ganz woanders gewesen – Tierbesitzer wissen sicher, wovon ich spreche. Einzig Kamillentee musste noch rangeschafft werden. Sonst war heut nicht viel los. Aber das wird ja nicht der letzte Sonnentag in diesem Jahr gewesen sein.

Das 2. Unschöne ist mir gestern abend passiert als ich fleißig mein Wanderwichtelchen beendet hab. Eine meiner noch relativ neuen 3,0er Alu-Nadeln ist einfach in der Mitte gebrochen.!.

gebrochene Nadel

Musste dann mit dem kurzen Kopfstück zu Ende arbeiten weil ich die Nadelstärke nicht wechseln konnte. Hab mir ja bald was abgebrochen dabei. Aber ich hab das schon kommen sehen. Die sind nämlich in der Mitte sehr dünn (aus ergonomischen Gründen, denk ich) und diese hat sich schon oft beim Maschenabnhemen verbogen. Und das stetige Zurückbiegen gab ihr dann wohl den Rest…

Und nun trauere ich um die Nadel weil die Stärke fehlt jetzt in dem tollen Set und die kann man meines Wissens nicht einzeln nachbestellen. 😦

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und Das, Zeitvertreib

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s