„Zimtzähnchen“

Nachdem sich die gesuchte Ausstechform so gut versteckt hat, das sie bis heute immer noch nicht aufzufinden war, hab ich mir gestern ne Notlösung einfallen lassen müssen.

Ich also in den Laden in der Hoffnung  iwo eine  Zahnform zu entdecken. Plätzchenformen gibts ja jetzt überall wie Sand am Meer. Aber nach 3 erfolglosen Ladenbesuchen, näherten sich meine Alternativen an Geschäften gen O und ich mich der puren Verzweiflung.

Kurz vor dem Verlassen des letzten Geschäftes strahlte mich nach dem 5. Mal Absuchen der Plätzchenecke diese Form an:

Gut, es ist ein Engelchen, kein Zahn, aber man muss schließlich jede Gelegenheit beim Schopfe packen in solchen aussichtslosen Sitautionen. Und in mir erwuchs eine Idee. Ich nahm das Engelchen mit und bewegte mich samt Zutaten für meine Plätzchen gen Heimat.

Dort angekommen begann ich unter dem ungläubigen Blick meines Schatzes mit der Arbeit. Ein paar Handgriffe und Flüche später war vom einstigen Engelchen nichts mehr zu erkennen.

Zum Glück bestehen Plätzchenformen in der Regel aus dünnem Blech, was sich verbiegen lässt.

Ich bog mir also das Engelchen einfach in die gewünschte Zahnform und schon konnte es losgehen mit der Weihnachtsbäckerei.

Ich hab noch nie Zimtsterne gebacken und es wird vorerst auch das letzte Mal gewesen sein. Ist ein ganz schöne Manscherei mit dem weichen Teig und Zuckerguss usw. aber zumindest kann ich nun auch sagen, ein Mal dies Jahr weihnachtlich gebacken zu haben auch wenn es für die Praxis bzw. die Patienten sein wird. ^^

Sie sind nicht so schön geworden wie ich es mir vorgestellt hab aber letztlich kommt es ja drauf an, dass sie schmecken. Callie jedenfalls war begeistert und nur schwer vom Plätzchenteller wegzubekommen. Aber wie könnte sie auch anders wenn die Mama doch auch sone Naschkatze ist.

In diesem Sinne wünsch ich euch einen schönen 2. Advent und einen guten Start in die neue Woche.

GLG

Monique, die sich bene noch mal ein Zimtzähnchen mopsen geht.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Dies und Das

5 Antworten zu “„Zimtzähnchen“

  1. Froschprinzessin

    meinen respekt hast du!
    ich hab letztes jahr auch zimtsterne versucht… boah dieser teig ist doch eine wahre hölle.. ich hab ca doppelt soviele mandeln wie im rezept reingetan plus 150 gramm mehl und der teig wollte sich immernoch nicht von meinen handen oder der teigrolle bewegen.. und ich hatte extra backpapier beim ausrollen dazwischen… ich habs dann aufgegeben und zimtklumpen gemachtXD“
    waren lecker, aber ich hab mir auch gesagt, das war das erste und das letzte mal O_O
    und du hast sogar das ausstechen durchgezogen XD

    aber eins wundert mich doch…kriegen die patienten die vor der behandluing und müssen nochmal zähne putzen, oder danach wenn sie nch dicke backen haben und ne std mitm reinbeißen warten müssen? *löl*

  2. lapetite2101

    ^^ Danke dir. Jap, der Teig ist schon ne Herausforderung. hab den zwischen Frischhaltefolie gerollt und den Ausstecher immer wieder in klates Wasser getunkt.Dann gings einigermaßen.
    Bei uns können die sich die nehemn, wann sie wollen. ^^ Viele Patienten denken immer, man müsse mit geputzten Zähnen auf den Stuhl aber ich glaub kein Zahnarzt besteht darauf. ^^ Wirklich, als Patient muss man sich nicht die Zähne vor dem Zahnarztbesuch putzen. Das ist sone gesellschaftliche Regel aber aus medizinischen Gründen nicht nötig. 😉
    Außerdem gehen bei uns die Patienten in der Regel mit einem Lächeln raus. Wenn die Spritze noch wirkt, können sie sich auch einen mitnehmen, haben heut auch einige gemacht.
    Man merke sich: Zucker allein, macht keine Caries. Nur wenn man nicht richtig pflegt, dann wirds gefährlich. In einem sauberen Mund kann noch so viel Zucker sein, Caries wird nicht entstehen… *phaseleienvonsichgeb*

  3. Das nenne ich ja mal kreativ 🙂 Himmlosche Zähnchen *g*
    Ich glaub übrigens das es noch kein ultimatives Zimtsterne Rezept gibt…ich mach die auch nicht so gern…esse sie nur lieber. Mach mir doch einen Termin bei Euch, dann kann ich Zähnchen naschen 😀

    Übrigens habt ihr dann eine sehr nette Praxis…bei uns wird immer rumgemosert, wenn man sich die Zähne nicht ordentlich geputzt hat…hier da sehen sie , da müssen sie ordentlicher putzen…hmpf…bis jetzt hat es meinen Zähnen immer gereicht…keine Löcher *stolz*

  4. Oh, wie toll uns bestimmt sehr lecker!
    Ich hab mich noch nicht an Zimsterne rangetraut…dieses Jahr ist eh das ersten, in dem ich nicht wie Bridget Jones backe (also mehr Rum in mir als in den Plätzchen ^-^…

    Übrigens find ich dein neues Design sehr schön!

    liebe Grüße

    Henny

  5. lapetite2101

    @Ruby: Subba. Bin stolz auf dich. ^—^ Naja, wir sagen shcon wnen die Zähne nicht gut geputzt sind aber das ist zum Glück nicht mein Job. 🙂

    @Henny: Danke dir. ^^ Ich denk, jetzt hat sich die Backerei auch wieder erledigt. Keine Zeit. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s