Glück im Unglück

Wenns schlimm kommt, dann richtig… so oder so ähnlich sagt man das glaub ich.

Ich denke, bei mir kams die Woche schlimm.

Am Donnerstag hab ich mich auf den dauervereisten Böden beim Gassigehen voll hingepackt. An sich für mich schon nichts Besonderes mehr weil ich die Tage davor auch 2/3 Mal lang lag. Nur hatte ich diesmal nicht so viel Glück bei der Landung. Hab richtig gemerkt wie meine Hand überdehnt wurde und ein starker Schmerz aufstieg.

Nun ja, im Zuge des Schocks hatte ich dann erstmal totalen Schwindel und bin iwie nach Hause gewankt, das Hundchen leicht verstört an der Leine. Es war bei der Frührunde.

Erst hatte ich gehofft, es sei  nur gestaucht und hört schon wieder auf. Dem war aber nicht so. Meine Kollegin hat mich dann per Telefon in die Notaufnahme geschickt. Ich hatte sie angerufen um ihr Bescheid zu geben.

Dort angekommen, war ich positiv überrascht, dass es nicht so voll war wie erwartet.  Dennoch konnte ich in Ruhe den Großteil meines Buches lesen bevor ich dran kam. Nun mittlerweile hatte ich sich eine Schwellung am linken Handgelenk gebildet und der Unterarm war hart (Lesen ging aber noch ^^)

Der Arzt hat drauf rumgedrückt (AUA!!!!!!!!!!!!!!!) und mir dann eröffnet, dass wir röntgen müssen. War ja klar. Dort hab ich dann wieder gewartet… und weiter gelesen (ich weiß, ich bin etwas freakig in solch einer Sitaution dafür Nerven zu haben aber was soll man machen). Mittlerweile hatte ich auch eine provisorische Bandage für die Hand bekommen.

Nun ja, ich kam wieder ins Behandlungszimmer (mein Buch war mittlerweile fast ausgelesen) und er kam mir mit „Wollen Sie zuerst die Gute oder die Schlechte hören?“. Ich ganz trocken und etwas gereizt: „Erstmal möchte ich wissen, wo ich meinen (schweren) Mantel und die Tasche abstellen kann?“ die ich immer noch mit mir rumschleppen musste weil keiner von sich aus was sagte…

Gut, jedefalls meinte er dann, dass ich Glück hatte weil es nur angebrochen war, also das linke Handgelenk. Wäre es richtig gebrochen gewesen, hätten sie operieren und mich stationär aufnehmen müssen… PANIK!!!!!!!!!!!! Ich hab n Hund daheim, da kann man nicht mal eben 4 Tage weg sein wenn man keinen hat, der sich drum kümmern kann. Aber ich hatte ja Glück und es war nur angebrochen. Der Arzt zeigte mir das auch am Röntgenbild. Endresultat: 4 Woche Gips bis unter den Ellenbogen… Na klasse. Aber immerhin ist es nur die Hand, kein ganzer Arm und schon gar kein Fuß. Das wär ja dann mit Hund gar nicht gegangen.

Nun ja, nachdem ich den Gips dran hatte, hab ich erstmal auf Arbeit angerufen und gesagt, dass ich zusehen werde, nä. Woche wieder zu kommen. 4 Wochen zu Hause bleiben, das geht gar nicht. Und meine Arbeit kann ich ja machen. Vielleicht etwas langsamer aber tippen und telefonieren tu ich hier ja auch.

Nu gut, heut hab ich dann erstmal schön Husten usw. bekommen. Auch noch so krank, dachte ich. Supertoll.

Und dann wars heut auch noch so anstrengend genauso wies nä. Woche wird.

Heut waren die Leute da, die die Möbel abgeholt haben, die ich bei Ebay versteigert hab, einmal sogar mit kleinen Kindern! *genervtwar* Ein Glück hat Nela die beiden etwas beschäftigt.

Das war dann heut 3 Mal Fremdbesuch hier. Einmal davon wohl 2 nett aussehende Studenten, die ihre Sachen abholten und ich sah so scheiße aus und hab nur gehustet. Hab mich voll geärgert. XD

Dann hatte ich mich erstmal hingelegt weils mir so mies ging und danach wurde es erst richtig schlimm. Musste aber mit der Pübbi nochmal raus… also aufgerafft und los. Wenn man wieder hochfährt, geht’s auch mit dem Befinden aber heut abend wird’s noch schlimm werden.

Am Montag kommt dann ne potentielle Neumieterin für die Wohnung hier (muss also morgen hier noch n Bissl Putzen und das Spinnchen dezent verschwinden lassen), am Dienstag die Umzugsfirma, die sich die Sachlage hier anschaut wegen nem Kostenangebot, am Donnerstag die Wohnungsvorabnahme vom Vermieter und Kontrolle beim ambulanten Chirurgen… alles natürlich immer vor Arbeit. T_____T Stress pur aber n 4-wöchiger Ruhelauf war ja jetzt, wo es Anfang nä. Monat mit dem Umzug losgeht, gar nicht eingeplant. Muss da also durch.

Man entwickelt dann so Strategien, alles nur mit mehr oder weniger 1 Hand zu machen. Bin ja glücklicherweise Rechtshändler. Das erste Mal Duschen mit dem Gips wird aber wohl spannend.

Also kann ich sagen, dass anleitungstechnisch erstmal nix läuft weil ich net häkeln kann. *schnief* Ich hoffe, dass ich den Gips früher loswerde. Ich muss ja schließlich umziehen. >:)

Ich grüße euch alle ganz lieb und drück den rechten Daumen, dass ihr nicht so schlimm fallt wie meinereiner.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Wochenrücklicke, Zeitvertreib

4 Antworten zu “Glück im Unglück

  1. hey 🙂

    das klingt ja alles ganz schlimm 😦 ich wünsche dir gute Besserung und dass du alles irgendwie hinbekommst! Das wird schon wieder 😉 du musst nur bedenken: es hätte ja viel schlimmer kommen können! Manche fallen und brechen sich sonst was. Ich bin aufm Weg nach Haus demletzt samt Koffer eine Treffe zur Hälfte aufm Po runtergerutsch, das hätte auch böse enden können, hat’s aber nicht 😀

  2. Liebe Monique,
    Du schreist wohl auch immer ganz laut „Hier“, wenn es was umsonst gibt, oder? Gut, dass es nur angebrochen ist. Ne OP gleich im neuen Jahr, neee…das wär nix. Mein Jahr hat auch besch….angefangen. Am 1. Januar mussten wir unseren Kater von der Tierrettung erlösen lassen (heute vor einer Woche!!). Er war zwar schon 17 und ein richtig alter Mann, aber dass es dann soooo schnell gehen musste, das hätte ich nicht gedacht. Er fehlt uns allen ganz schrecklich. Ich hoffe, das wars mit schlechten Nachrichten für 2011.
    Wünsche Dir gute Besserung an Dein Handgelenk, liebe Grüße an die Kleine und ein schönes Rest-WE.
    Alles Liebe von der
    Babsie

  3. Oh und wie ich das kenne.. wochen und monate nichts.
    Könnt ja mal was passierennnnnn.,,laaaaaaaaaaaaaangweil.
    Und dann soll man hüppen wie ein Häschen Haken schlägt..
    Zum Glück kannste nach jedem Haken schlagen dich noch mal hinsetzen ^^…
    Süß dein Blog..freue mich wenn du wieder schreibst.. und von den Püppis berichtest :)) usw

  4. Grinsekatze

    Ich wünsche Dir Alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit zu deinem Geburtstag.
    Hoffe du kannst ihn trotzdem ein wenig geniesen.

    Und natürlich Gute Besserung!

    Alles Liebe
    Grinsekatze =´`=

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s